PDF book library free download

Media Bias

Media Bias PDF
Author: Jenn Burleson Mackay
Publisher: McFarland
ISBN: 0786455055
Size: 58.26 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : en
Pages : 264
View: 6097

Get Book


In this book, scholars examine the many prevailing arguments about media bias from a non-polemical perspective. Essays cover individual forms of bias, including ideology, politics, television, photography, religion, abortion, homosexuality, gender, race, crime, environment, region, military, corporate ownership, labor and health. Each essay introduces the topic, presents arguments for and against the specific bias, assesses the evidence for all arguments, and includes a list of suggested readings. Two additional essays discuss the broader aspects of the bias debate and give a personal perspective on reporting the controversial Israeli-Palestinian conflict. Instructors considering this book for use in a course may request an examination copy here.

Media Bias Und Seine Wirkung Auf Die Rezipienten

Media Bias und seine Wirkung auf die Rezipienten PDF
Author: Daniel Setili
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668321817
Size: 67.11 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : de
Pages : 16
View: 5554

Get Book


Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1,0, Universität Hohenheim (Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: Politische Kommunikation, Sprache: Deutsch, Abstract: Trump, Pegida & Co. werfen den Medien eine Verzerrung in ihrer Berichterstattung vor. In dieser wissenschaftlichen Arbeit wird der Frage nachgegangen, was unter Media Bias verstanden wird, wie er bisher untersucht wurde, und in wie weit den Vorwürfen auch harte empirische Fakten aus der Forschung entgegenzusetzen sind. Hierzu wird Forschungsliteratur aus den USA und Deutschland zu dem Thema zusammengetragen.

Media Bias Empirische Evidenz

Media Bias  Empirische Evidenz PDF
Author: Jakob Golombek
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656455236
Size: 43.10 MB
Format: PDF, Docs
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 65
View: 202

Get Book


Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 2,0, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Düsseldorfer Institut für Wettbewerbsökonomie, DICE), Sprache: Deutsch, Abstract: Die heutige Gesellschaft ist geprägt von Informationsasymmetrien und einer tendenziösen Berichterstattung, die sich in vielerlei Hinsicht auf die Wahrnehmungen der Rezipienten auswirken. Neben unbeabsichtigten fehlerhaften Darstellungen von Informationen, sind auch systematische und gezielte Manipulationen von Medieninhalten gegenwärtig, deren Existenz jedoch kaum vom modernen Rezipienten wahrgenommen wird. Auslöser für eine derartige Situation sind die sogenannten "Media Bias"1. Media Bias sind ein fester Bestandteil der modernen Gesellschaft und beeinflussen nicht nur das Kaufverhalten und die politische Einstellung, sondern ebenfalls die Lebensweise und Wahrnehmung der Empfänger. Während es zu Zeiten der traditionellen Berichterstattung noch von Bedeutung war, eine wahrheitsgemäße und objektive Berichterstattung zu gewährleisten, wird gegenwärtig immer wieder nach neuen Wegen gesucht, um mit Hilfe der Medien Gewinne zu erzielen und das Verhalten der Rezipienten zu beeinflussen. Insbesondere hinsichtlich der Präferenzen von Konsumenten bestehen unzählige Anreize für Medienunternehmen die Medieninhalte so zu gestalten, dass diese entweder den Erwartungen der Verbraucher entsprechen oder in eine Richtung gelenkt werden, um positive Effekte auf Seiten der Unternehmen zu erzeugen. Darüber hinaus lässt sich ein Trend im Hinblick auf die Fusionen unterschiedlichster Medienunternehmen beobachten. Das Resultat ist eine zunehmende Homogenisierung der Medieninhalte und somit eine Reduzierung der Produkt- und Meinungsvielfalt am Markt. Ziel der hier vorliegenden Bachelorarbeit ist es einerseits einen umfassenden literaturbasierenden Überblick über vorhandene empirische Evidenzen zu gewinnorientierten und politischen Bias aufzuzeigen. Andererseits sollen die Auswirkungen von Media Bias auf die Meinungsbildung und das Verhalten der Rezipienten verdeutlicht werden.

Tilt

Tilt  PDF
Author: David Niven
Publisher: Greenwood Publishing Group
ISBN: 9780275975777
Size: 30.59 MB
Format: PDF, ePub
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : en
Pages : 155
View: 6116

Get Book


Presents the first comprehensive review of the charges, the evidence, and the effects of media bias allegations.

Media Bias Und Gatekeeping Im Web

Media Bias und Gatekeeping im Web PDF
Author: Philipp Kunz-Kaltenhäuser
Publisher:
ISBN:
Size: 25.31 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category :
Languages : de
Pages :
View: 276

Get Book


Soziale Netzwerke und Suchmaschinen nehmen heutzutage eine wichtige Rolle in der Nachrichtenverbreitung ein, trotzdem wurden sie bisher nur unzureichend hinsichtlich ihres Media Bias und Gatekeepings untersucht. In dieser Arbeit wird diskutiert, inwiefern die vorhandenen Theorien des Media Bias und Gatekeeping auf die sog. Informationsintermediäre angewendet werden können. Dafür werden mögliche Anpassungen der vorhandenen Literatur für die Anwendung auf die Situation beschrieben, mögliche Lücken identifiziert und es erfolgt eine Analyse aktueller Problematiken des Media Bias und Gatekeeping auf Informationsintermediären. Die Analyse kommt zu dem Ergebnis, das eine nur bedingt vorhandene Anwendbarkeit der Literatur des Media Bias unter deutlichen Anpassungen vorliegt und die Übertragung der Konzepte des Gatekeeping nicht sinnvoll erscheint. Vor diesem Hintergrund werden Ansatzpunkte für die Entwicklung neuer Lösungsmöglichkeiten diskutiert und abschließend eine Handlungsempfehlung aus den vorangegangenen Diskussionen abgeleitet.

Politischer Media Bias Eine Komparative Analyse Der Deutschen Presse Am Beispiel Der Griechenlandkrise

Politischer Media Bias   eine komparative Analyse der deutschen Presse am Beispiel der Griechenlandkrise PDF
Author: Sarah Kaufung
Publisher:
ISBN:
Size: 53.79 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category :
Languages : de
Pages :
View: 4758

Get Book


Die zunehmenden Weiterentwicklungen der Informations- und Kommunikationstechnologien beeinflussen u.a. ansteigend mediale Austauschprozesse - v.a. in der vom technischen Fortschritt geprägten westlichen Kulturwelt - sowie dadurch auch die Thematik medialer Verzerrung. Bei einer medialen Verzerrung, auch definiert als Media Bias, wird ein thematischer Inhalt bewusst in dessen Tendenz von einem Medienunternehmen verzerrt publiziert. Die Relevanz des politischen Media Bias spiegelt sich in dieser Arbeit hinsichtlich der Griechenlandkrise in der deutschen Presse wider. Als Untersuchungszeitraum wird grundsätzlich der Zeitraum des ersten Hilfspakets festgelegt. Die deutsche Presse wird durch die Süddeutsche Zeitung, Rheinische Post und TAZ repräsentiert. Die Zielsetzung der Untersuchung ist in der folgenden primären Forschungsfrage festgehalten: Liegt ein politischer Media Bias in der deutschen Presseberichterstattung zur Griechenlandkrise vor und wenn ja, anhand welcher Merkmale lässt sich dieser indizieren? Für die Beantwortung der Forschungsfrage erfolgt die Gliederung der Arbeit in Theorie und Empirie. Im Theorieteil werden primär der Media Bias erläutert sowie die Forschungsfragen hergeleitet. Neben der primären Forschungsfrage werden sekundäre Fragen zur journalistischen Motivation und wettbewerblichen Marktstruktur aus dem Forschungsinteresse abgeleitet. Beginnend mit dem Untersuchungsobjekt der Griechenlandkrise werden weiterführend in der Empirie der Untersuchungszeitraum und die politischen Ideologien in Deutschland zur Zeit des Untersuchungszeitraums erörtert sowie die Zeitungen als Datengrundlagen vorgestellt. Die empirischen Grundlagen werden mit den Aspekten der Datenerhebung und -bereinigung sowie der quantitativen und qualitativen Inhaltsanalyse, als Methode der Datenanalyse und der Ergebnisdarstellung abgeschlossen. Nach der Untersuchungsdurchführung konnten in den Ergebnissen mediale Inhaltsverzerrungen identifiziert werden, welche die Grundlagen für die Erörterung der Forschungsfragen in der Diskussion darstellen.

Evaluating Media Bias

Evaluating Media Bias PDF
Author: Adam J. Schiffer
Publisher: Rowman & Littlefield
ISBN: 1442265671
Size: 57.84 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Political Science
Languages : en
Pages : 158
View: 1159

Get Book


Media bias has been a hot-button issue for several decades and it features prominently in the post-2016 political conversation. Yet, it receives only spotty treatment in existing materials aimed at political communication or introductory American politics courses. Evaluating Media Bias is a brief, supplemental resource that provides an academically informed but broadly accessible overview of the major concepts and controversies involving media bias. Adam Schiffer explores the contours of the partisan-bias debate before pivoting to real biases: the patterns, constraints, and shortcomings plaguing American political news. Media bias is more relevant than ever in the aftermath of the presidential election, which launched a flurry of media criticism from scholars, commentators, and thoughtful news professionals. Engaging and informative, this text reviews what we know about media bias, offers timely case studies as illustration, and introduces an original framework for unifying diverse conversations about this topic that is the subject of so much ire in our country. Evaluating Media Bias allows students of American politics, and politically aware citizens alike, the means of detecting and evaluating bias for themselves, and thus join the national conversation about the state of American news media.

The Partisan Press

The Partisan Press PDF
Author: Si Sheppard
Publisher: McFarland
ISBN: 0786432829
Size: 41.39 MB
Format: PDF, Docs
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : en
Pages : 384
View: 6561

Get Book


This book is the first to place the contemporary debate over media bias in historical context, illustrating how partisan bias in the American media has built political parties, set the stage for several wars, and even contributed to the rise and fall of U.S. presidents. The author discusses the rise of the unprecedented post-World War II model of objective journalism and explains why this model is breaking down under the challenge of a new generation of technology-driven partisan media alternatives.

Fake News And Media Bias

Fake News and Media Bias PDF
Author: Lucian Vance
Publisher: Greenhaven Publishing LLC
ISBN: 1534562001
Size: 53.43 MB
Format: PDF, ePub
Category : Juvenile Nonfiction
Languages : en
Pages : 104
View: 3705

Get Book


Although news outlets are meant to be impartial, they have never been perfectly unbiased. Another layer was added to the ongoing debate over the role of news media after the 2016 U.S. presidential election, when allegations of fake news surfaced. How can people know which news sources to trust? This volume explores the fake news phenomenon and offers readers tips on how to be critical of what they see reported. Full-color photographs, engaging sidebars, and discussion questions enhance the compelling text as it explores this crucial aspect of a democratic society.