PDF book library free download

The Making Of Iraq 1900 1963

The Making of Iraq  1900 1963 PDF
Author: Samira Haj
Publisher: SUNY Press
ISBN: 9780791432419
Size: 69.70 MB
Format: PDF, Docs
Category : History
Languages : en
Pages : 215
View: 4772

Get Book


Haj explains the pervasive violence of Iraq's political scene not by invoking ageless images of sectarian strife and irrational bloodlust but by showing that the violent political battles of the 1950s and 1960s were the result of fundamental changes in the system of ownership and agricultural production during the nineteenth century.

Die Arabische Welt Im 20 Jahrhundert

Die arabische Welt im 20  Jahrhundert PDF
Author: Udo Steinbach
Publisher: Kohlhammer Verlag
ISBN: 3170325426
Size: 33.66 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : History
Languages : de
Pages : 414
View: 1160

Get Book


Diese Geschichte der arabischen Welt behandelt den Zeitraum des 20. Jahrhunderts, vom Beginn des Ersten Weltkriegs bis zum Ausbruch der "Dritten Arabischen Revolte" ab 2011. Im Mittelpunkt der Darstellung steht die Entwicklung aller 22 Mitgliedsländer der Arabischen Liga. Die Einzeldarstellungen sind in die politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und religiösen Zusammenhänge innerhalb der arabischen Welt als ganzer sowie in den Kontext der internationalen Politik seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs eingebettet. Ein eigenes Kapitel ist der Rolle Deutschlands im Nahen Osten gewidmet. Ein Ausblick auf das 21. Jahrhundert "der Araber" deutet Entwicklungstendenzen der Region an, die sich gegenwärtig in einem dynamischen Umbruch befindet.

Kleine Geschichte Des Irak

Kleine Geschichte des Irak PDF
Author: Henner Fürtig
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406494642
Size: 29.55 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Irak - Geschichte 1921-2003
Languages : de
Pages : 170
View: 3339

Get Book



Geschichte Des Irak

Geschichte des Irak PDF
Author: Henner Fürtig
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406693547
Size: 11.86 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : History
Languages : de
Pages : 224
View: 790

Get Book


Der Irak liegt in einer der ältesten Kulturlandschaften der Menschheit; seine Hauptstadt Bagdad war im Mittelalter das glanzvolle Zentrum der islamischen Welt. Heute scheint der Reichtum des Landes nur noch in seinen immensen Erdölreserven zu bestehen, die seit Beginn des 20. Jahrhunderts die Begehrlichkeiten unterschiedlicher Mächte wecken. Henner Fürtig bietet in diesem Buch einen allgemeinverständlichen Überblick über die Geschichte des modernen Irak, der 1920 nach dem Zusammenbruch des Osmanischen Reiches auf Beschluss des Völkerbundes als britisches Mandatsgebiet gegründet wurde. Er beschreibt, wie das Land mit verschiedenen Ideologien und Staatsformen wie der Monarchie und der Republik experimentierte, bis schließlich 1979 Saddam Hussein seine Diktatur aufbaute und das Land danach in zwei verheerende Kriege gegen Nachbarstaaten lenkte. Den dritten, ab 2003 gegen ihn geführten Krieg einer von den USA geführten Koalition überlebte weder er noch sein Regime. Doch alle danach einsetzenden Befriedungsversuche blieben unvollendet. Nicht zuletzt aufgrund der großen ethnischen Vielfalt (Araber, Kurden, Assyrer, Turkmenen) und der religiösen Heterogenität (Sunniten, Schiiten, Christen) kam das Land nicht zur Ruhe und ist mittlerweile in seiner Existenz gefährdet. – Ein unentbehrliches Buch für alle, die die Hintergründe der aktuellen Entwicklungen im und um den Irak besser verstehen wollen.

Irak

Irak PDF
Author: Liselotte Abid
Publisher: Promedia Verlag
ISBN: 3853718272
Size: 10.91 MB
Format: PDF, ePub
Category : History
Languages : de
Pages : 224
View: 5896

Get Book


100 Jahre nach der kolonialen Aufteilung des Osmanischen Reiches, aus der die irakische Staatlichkeit hervorging, existiert eine einheitliche Territorialität nicht mehr. Die AutorInnen gehen der Frage nach, wie es zum Zerfall des Irak kam. Dabei lässt die Herausgeberin den Bogen von der Neugestaltung des Nahen Ostens nach dem Ersten Weltkrieg über die Entstehung einer panarabischen Bewegung, ihre Pervertierung durch die baathistische Militärdiktatur unter Saddam Hussein und das große Trauma des Krieges mit dem Iran bis zu den UN-Sanktionen gegen das Land in den 1990er-Jahren spannen."Kein Krieg für Öl", lautete 2003 der weltweit verbreitete Slogan gegen die US-geführte Invasion. Treffender hätte er nicht sein können. Nirgendwo sonst hat der Reichtum am "Schwarzen Gold" einen derart hohen Blutzoll gefordert. Der US-Intervention, die bereits 1991 begann und 2003 zur Invasion führte, folgte eine zehnjährige Besatzung, die das Land entlang konfessioneller und ethnischer Linien in drei Teile riss. Das politische Establishment versank in Korruption und interne Machtkämpfe. Die seit Juni 2014 im Vormarsch befindlichen Dschihadisten des IS stellen nicht nur aufgrund ihrer brutalen Herrschaftsform eine Herausforderung dar. Ihrem "Kalifat" ist es nach 100 Jahren gelungen, die im Sykes-Picot-Abkommen von London und Paris gezogenen Kolonialgrenzen zu überwinden. Im Buch kommen ausgewählte Spezialisten zu Wort und bieten fundierte Einblicke in die Ursachen der aktuellen Krise. Dazu zählt unter anderem eine Auseinandersetzung mit der von den USA forcierten Konfessionalisierung. Neben der Kurdistan-Frage wird der geopolitischen Verflechtung des Irak, etwa als Austragungsort regionaler Rivalitäten zwischen Iran, Saudi-Arabien und der Türkei, breiter Raum gewidmet. Beiträge zur Bevölkerungsstruktur und zur Einführung eines die Frauen ins gesellschaftliche Abseits stellenden islamischen Personenstandsrechts ergänzen den Band.

Nahost Jahrbuch 1997

Nahost Jahrbuch 1997 PDF
Author:
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322950883
Size: 69.71 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 256
View: 2882

Get Book


die Komoren zu, die seit 1993 Mitglied sind. Diese Staaten werden im Afrika-Jahrbuch behan delt. Nicht konsequent ist die Gruppierung aller Golfstaaten in einem einzigen Länderbeitrag. Diese Staaten sind zwar alle Mitglieder im Golf-Kooperationsrat. Dies trifft aber auch auf Saudi-Arabien zu, dem die Herausgeber jedoch in jedem Fall eine eigenständige Rubrik zuweisen wollten. Die Entwicklungen in den nach dem Zerfall der Sowjetunion in Zentralasien Ende 1991 entstandenen Republiken mit überwiegend islamischer Bevölkerung wurden im Nahost-Jahrbuch 1992 erstmals in den Themenbeiträgen berücksichtigt. Auch in Zukunft werden in den Themenbeiträgen wichtige Konflikte und Entwicklungen Beachtung finden. Die im Jahrbuch gebrauchte geographische Bezeichnung Zentralasien umfaßt sowohl das eigent liche Zentralasien (Staaten Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbeki stan) als auch das transkaukasische Aserbaidschan. Querverweise auf andere (Länder-)Beiträge des Jahrbuches, in denen sich zum gleichen Sachverhalt ebenfalls Ausführungen oder Ergänzungen finden, erfolgen durch Pfeil (--». Verweise auf Beiträge in früheren Ausgaben des Jahrbuches erfolgen in ähnlicher Form. Zum Beispiel wird auf den Iran-Beitrag im Nahost-Jahrbuch 1987 folgendermaßen hingewiesen: (--> Iran, JB 1987). Unter der Rubrik Regionalorganisationen werden die Arabische Liga, der Golfkoopera tionsrat, die Arabische Maghrebunion, die Organisation Islamische Konferenz und die OPEC abgehandelt.

The Politics Of Conflict

The Politics of Conflict PDF
Author: Monica Ingber
Publisher: McGill-Queen's Press - MQUP
ISBN: 0773592059
Size: 20.68 MB
Format: PDF, ePub
Category : Political Science
Languages : en
Pages :
View: 4417

Get Book


By looking at the problem of complicity in political violence from a social versus a legal perspective, The Politics of Conflict offers readers new insight into the ways in which violence operates. To do this, Monica Ingber applies Gilles Deleuze's analysis of the novellas of Leopold Sacher-Masoch, particularly Venus in Furs, to the politics of violence in Iraq. Specifically, Ingber develops the concept of transubstantiatory violence, to think through the relationship between social complicity and political violence. By assessing politics in Iraq through the lens of transubstantiatory violence, it becomes possible to see how social complicity validates what would be otherwise viewed as illegitimate forms of violence. This legitimization of violence is addressed through the problematization of the modern correlation of security, law, and the social contract by exploring three key areas of socio-politics: state-making and nation-building, political movements, and the popular militia. A serious study that makes important contributions to political science, political philosophy, and conflict studies, The Politics of Conflict demonstrates an alternative view of violence that is provocative in its ability to destabilize dominant understandings of regime violence and the counter-reactions of opposition movements.

Iraq Then And Now

Iraq Then and Now PDF
Author: Karen Dabrowska
Publisher: Bradt Travel Guides
ISBN: 9781841622439
Size: 56.99 MB
Format: PDF
Category : Travel
Languages : en
Pages : 371
View: 4536

Get Book


Unlike other publications since the downfall of Saddam's regime, Iraq: Then & Now traces the history of the country from ancient times until the present. Supplementary boxes, many written by Iraqis themselves, reflect on life today as compared with life in Saddam's Iraq and even earlier, describing their experiences, hopes, fears, ambitions and visions for the future.The book self-consciously avoids making any judgement on the political debate surrounding the 2003 war and subsequent occupation; instead it presents the varying views, and offers a rounded, balanced picture.Published to coincide with the fifth anniversary of the change, this guide to the country and its people, provides information on Iraq's culture and archaeology, the south, Baghdad and the Sunni Triangle. The northern region of Iraqi Kurdistan stands apart as a success story and the travel appendix provides essential information for the increasing numbers of visitors to this region.

The Modern History Of Iraq

The Modern History of Iraq PDF
Author: Phebe Marr
Publisher: Routledge
ISBN: 042997406X
Size: 77.38 MB
Format: PDF, ePub
Category : Political Science
Languages : en
Pages : 480
View: 3454

Get Book


The Modern History of Iraq is a remarkably readable account of contemporary Iraq, placing in historical perspective the crises and upheavals that continue to afflict the country. This text weaves together several important themes, including the search for a national identity, the struggle to achieve social and economic development, the changes in political dynamics, and the impact of foreign interventions, to provide readers with a holistic understanding of modern Iraq. Revised and updated throughout, the fourth edition features more discussion of cultural identity and media and society. In addition, this edition includes two new chapters on the events and shifts in the country of the early twenty-first century-the US intervention and withdrawal, the stabilization and subsequent unraveling of the Maliki government, the effects of the Arab uprisings, and the rise of ISIS-and their political, economic, and social consequences. Written by noted Iraq scholar Phebe Marr with new co-author Ibrahim al-Marashi, this text is essential reading for readers who seek to understand modern Iraq in the context of historical perspective.

The Making Of The Arab Intellectual

The Making of the Arab Intellectual PDF
Author: Dyala Hamzah
Publisher: Routledge
ISBN: 1136167579
Size: 67.21 MB
Format: PDF, Kindle
Category : History
Languages : en
Pages : 284
View: 529

Get Book


In the wake of the Ottoman Empire’s nineteenth-century reforms, as guilds waned and new professions emerged, the scholarly ‘estate’ underwent social differentiation. Some found employment in the state’s new institutions as translators, teachers and editors, whilst others resisted civil servant status. Gradually, the scholar morphed into the public writer. Despite his fledgling status, he catered for the public interest all the more so since new professionals such as doctors, engineers and lawyers endorsed this latest social role as an integral part of their own self-image. This dual preoccupation with self-definition and all things public is the central concern of this book. Focusing on the period after the tax-farming scholar took the bow and before the alienated intellectual prevailed on the contemporary Arab cultural scene, it situates the making of the Arab intellectual within the dysfunctional space of competing states’ interests known as the ‘Nahda’. Located between Empire and Colony, the emerging Arab public sphere was a space of over- and under-regulation, hindering accountability and upsetting allegiances. The communities that Arab intellectuals imagined, including the Pan-Islamic, Pan-Arab and socialist sat astride many a polity and never became contained by post-colonial states. Examining a range of canonical and less canonical authors, this interdisciplinary approach to The Making of the Modern Arab Intellectual will be of interest to students and scholars of the Middle East, history, political science, comparative literature and philosophy.